Rundum umweltbewusst

Kreislaufwirtschaft

Konsequente Wiederverwertung

Energie

Erneuerbar und sparsam

Klimaschutz

Wachsende Waldflächen

Faltschachteln sind recyclingfähig

Faltschachteln sind im Altpapier rezyklierbar. Dies gilt ebenso auch für befensterte und beschichtete Faltschachteln.

Das Recycling von Faltschachteln als Teilfraktion von Papier, Karton und Pappe ist über die Sammlung, Sortierung und stoffliche Verwertung im Altpapierstrom seit Jahrzehnten etabliert. Altpapier hat als Rohstoff einen Marktwert und die hohen Recyclingquoten bringen diesen Erfolg zum Ausdruck. Die Kreislaufführung des Rezyklats Altpapierfaser – auch aus Faltschachteln – ist daher praktizierte Nachhaltigkeit.

Der Endverbraucher verhält sich also richtig, wenn er Faltschachteln nach der Produktentnahme zum Recycling ins Altpapier gibt.

Wie repräsentative Untersuchungen des FFI zur Recyclingfähigkeit typischer Faltschachteln mit unterschiedlichen Materialkombinationen zeigen, ist der Faserstoff dem stofflichen Recycling vollständig wieder zuführbar. Die Faserstoffausbeute verringert sich erwartungsgemäß nur um den Anteil papierfremder Produktbestandteile wie insbesondere Kunststoffe aus Barriere-Beschichtungen oder Befensterungen. Auch die Qualität der wiedergewonnenen Fasern zeigt keine Einschränkungen hinsichtlich der werkstofflichen Verwertung des Rezyklats über den Stoffstrom Altpapier-Haushaltssammelware.


Menü schließen